Nicht viel Neues

Ich hab das Gefühl ich hab lange nichts mehr berichtet. Wahrscheinlich ist das Gefühl auch berechtigt, aber so richtig viel gibt es im Moment nicht zu berichten. Aber versuchen wir es mal:
Der Februar war kalt (für englische Verhältnisse), aber es gab ein paar richtig schöne Sonnenuntergänge, die besonders bei Ebbe in Worthing toll aussahen.

20150201_011

Ja, das wars eigentlich schon 😉

Anfang März war ich (endlich) in Island. Seit ich etwa 14 bin wollte ich da schon hin. Wer mich kennt, weiß dass ich kein Winterfan bin – März in Island ist allerdings nicht unbedingt warm. Aber es war einfach wunderbar. Sobald ich die Fotos bearbeitet hab, werd ich mehr dazu berichten. Fest steht jedoch schon jetzt, dass ich irgendwann nochmal dorthin möchte. Und zwar zur Sommerzeit. Aber das ist ein anderes Thema…

Am Samstag fahre ich mit Louisa nach Kent, um an einem Hindernislauf (5-6km) teilzunehmen. Eigentlich wollte ich dafür Ausdauer trainier – mit Laufen gehen und so Das habe ich in den letzten 3 Monaten ungefähr 2 Mal gemacht. Aber immerhin mache ich weiterhin fleißig Crossfit.
Die Bilder auf der Website zur Veranstaltung versprechen jedenfalls Schlamm und Spaß. Ich bin gespannt. Morgen hole ich nach der Arbeit unser Mietauto ab – ich freu mich aufs Autofahren und unseren kleinen Roadtrip. Es wird wohl auch ein Fotograf vor Ort sen, so dass ich hoffentlich ein paar Schlammbilder als Erinnerung bekomme.

Tja, und das war’s auch schon, was es zu berichten gab. Ende.