Hoher Besuch im Süden

Und siehe da, der Juliblogeintrag ist da. Ich hoffe alle sind beeindruckt? Ja? Nein? Whatever!

Also, was gabs im Juli?
Zuerst ein Strand-BBQ mit einem Teil meines Amex-Teams. Trotz Sonne war es ganz schön kalt. Und vor allem windg – macht das Anzünden des Grills nicht besonders leicht, aber irgendwie haben es die Jungs dann doch geschafft und wir konnten lecker schlemmen.

20150711_00220150711_00320150711_00920150711_00720150711_004

Und dann mein Highlight des Sommers: Ich habe mir ein Auto gekauft. Eine schwere Geburt! Wochenlang habe ich gesucht und immer wenn ich mir ein Auto anschauen wollte war es schon weg. Immer wieder… Leider haben sich die meisten Händler außerhalb von Brighton angesiedelt, so dass man ohne Auto eigentlich auch gar keine Chance hat sich die verfügbaren Gebrauchtwagen der Region anzuschauen. Aber wenn man Glück hat, hat man einen guten Freund mit Auto, der Taxi spielt. Das hat der liebe Lewis für mich gemacht. Am Ende haben wir nur ein Auto angeschaut (weil alle anderen ja immer viel zu schnell weg waren) und das hab ich dann direkt gekauft. Ein kleiner roter Clio ist es. 10 Jahre alt aber super in Schuß. Louisa hat ihn auf den Namen Kiko getauft. Der Stoff im Auto hat (eckige!) Pünktchen und da Spotty (englisch für “gepunktet”) klingt als wäre mein Clio schmutzig, hat sie das hawaiianische Wort für Punkt gefunden – kiko. Paßt perfekt zu mir und zum Auto. Kiko ist jetzt mein Retter wenn es zu kalt/naß/stürmisch ist um mit dem Fahrrad zum Sport zu fahren. Er bringt mich zu Hochzeiten und erleichtert das Einkaufen. Ich mag ihn sehr!

20150712_014IMG_4476a

Das Timing mit dem Kikokauf hätte auch nicht besser passen können denn direkt danach kamen meine Eltern zu Besuch nach Brighton. Der erste Ausflug für sie nach England. Ich habe 1 Woche lang Fremdenführer, Übersetzer, Chauffeur, Bespaßer und Tourguide gespielt. Ich glaube den Beiden hat es gut gefallen, auch wenn ich vielleicht etwas viel Programm geplant hatte. Wir waren bei den Seven Sisters, in Eastbourne, Portsmouth, Bournemouth, Avebury, Castle Combe, New Forest, Fareham, Shoreham und natürlich Brighton&Hove. Und so sah es auf unserem Roadtrip aus:

03_0103_02a03_0203_0303_0403_0503_0603_0703_0803_0903_1003_10a03_1103_1203_1303_1403_1503_17a03_1803_1903_1703_20

Ansonsten durfte ich mal wieder eine indische Hochzeit als Zweitfotografin unterstützen und habe mich auf einen Mädelsurlaub Ende des Monats gefreut. Dazu dann mehr beim nächsten Mal 🙂
Juli zu Ende.