Ausflug nach Bournemouth

Gestern hab ich einen kleinen Ausflug nach Bournemouth gemacht, um eine Fotografin zu treffen, mit der ich in 2 Wochen eine Hochzeit fotografieren darf. Die Zugfahrt dauert etwas über 2h mit Umstieg in Southampton, die Aussicht währenddessen ist nicht besonders aufregend, aber immerhin habe ich einen Trailerpark gesehen – ich dachte so etwas gibt es nur in den USA.
In Bournemouth angekommen hat mich Sam abgeholt und nach einem kurzen Besuch in ihrem Büro trafen wir uns mit einer weiteren Fotografin, Kasia, in einem süßen Cafe mit leckerem Essen. 3h später wurde uns bewußt wie schnell die Zeit beim Quatschen vergeht, Kasia und Sam mussten zurück an die Arbeit und ich wurde im Zentrum von Bournemouth “ausgesetzt” um die restliche Zeit bis zur Rückfahrt damit zu verbringen den Stadtkern zu erkunden.
Bournemouth ist relatv klein, aber wie viele englische Städte wirklich cool und belebt. Und es gibt einen Strand. Einen richtigen, mit Sand. Nicht mit Kies wie er hier in Brighton ist. Toll! Surfer gabs auch. Und irgendwann kam sogar für eine Weile die Sonne raus. Ein toller Tag!

20140508_001 Kopie20140508_002 Kopie20140508_004 Kopie20140508_005 Kopie20140508_006 Kopie20140508_008 Kopie20140508_011 Kopie20140508_013 Kopie20140508_016 Kopie20140508_018 Kopie20140508_019 Kopie20140508_022 Kopie20140508_023 Kopie20140508_025 Kopie20140508_034 Kopie20140508_030 Kopie20140508_032 Kopie20140508_033 Kopie20140508_035 Kopie20140508_036 Kopie20140508_037 Kopie20140508_038 Kopie

Am Abend hab ich dann endlich meine Zimmersuche vorantreiben können – komischerweise ist es echt schwierig auch nur eine Antwort von Leuten zu bekommen, die eigentlich gaaaanz dringend ein Zimmer vermeiten wollen. Heute Nachmittag und am Abend darf ich mir jedenfalls 2 Zimmer in Kemptown anschauen. Allerdings ist Hove eigentlich ganz schön und würde es bevorzugen hier in der Nähe zu bleiben. Auch weil dann meine Crossfit Box nicht ganz so weit weg ist. Die sieht übrigens so aus:

IMG_3350 Kopie